Commit 8b344d1f authored by Klaus-Dieter Quibeldey-Cirkel's avatar Klaus-Dieter Quibeldey-Cirkel 🏀

edit Linux demo

parent 919cf2a7
[{
"name": "A0: Linux-Zertifizierungsprojekt",
"description": "Vorstellung des Linux-Zertifizierungsprojekts auf der Lernkartei-Plattform Linux.cards",
"date": "2019-05-06T04:52:10.648Z",
"dateUpdated": "2019-05-17T13:10:32.531Z",
"editors": [],
"owner": "hpcDWDYve2XK82TdE",
"visible": true,
"ratings": true,
"kind": "edu",
"price": 0,
"reviewed": false,
"reviewer": "undefined",
"request": false,
"rating": 0,
"raterCount": 0,
"quantity": 1,
"license": [
"by",
"nc",
"sa"
],
"userDeleted": false,
"learningActive": false,
"maxCards": 0,
"daysBeforeReset": 0,
"learningStart": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"learningEnd": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"registrationPeriod": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"learningInterval": [],
"wordcloud": false,
"shuffled": false,
"cardType": 18,
"difficulty": 0,
"noDifficulty": false,
"originalAuthorName": {
"birthname": "User",
"givenname": "Super Admin"
},
"sortType": 0,
"workload": {
"bonus": {
"count": 0
},
"normal": {
"count": 0
}
}
}, {
"subject": "Einführung",
"front": "(##) Zertifizierung von Kenntnissen in Linux und Open Source\n\n![[tuxcademy.org](https://www.tuxcademy.org/)](https://arsnova-uploads.mni.thm.de/LinuxEssentials/tuxcademy.png width=150px)\nNicht nur in klassischen Arbeitsfeldern wie Handwerk oder Ingenieurberufen, sondern auch in der IT läuft hierzulande bei der Arbeitssuche ohne Zeugnisse oder andere Befähigungsnachweise nicht viel. Das gilt vor allem für den in der professionellen IT immer wichtigeren Linux-Bereich. \n\nHier finden Sie Informationen, wie Sie sich mit den frei verfügbaren Unterlagen von [tuxcademy.org](https://www.tuxcademy.org/) auf [LPI-Prüfungen](https://www.lpi.org/) vorbereiten und als THM-Student/in der Informatik die Kosten für eine LPI-Zertifizierung erstattet bekommen. \n\n!!!TIP\n Für das Linux-Zertifizierungsprojekt wurde ein [Moodle-Kurs](https://moodle.thm.de/mod/forum/view.php?id=235493) eingerichtet. Sie können im Forum Ihre Fragen posten oder auf fehlerhafte Karten (formal und Inhaltlich) hinweisen. Der Ersteller der Karten -- Herr André Hanke -- wird die gemeldeten Fehler zeitnah korrigieren.\n\n \n",
"back": "(##) Förderung\n\nDer [Fachbereich MNI](https://www.mni.thm.de/) fördert Studierende der Informatik beim Erwerb der Linux-Zertifikate des renommierten [Linux Professional Institute | Central Europe](https://www.lpi.org/).\nIn einem gemeinsamen QSL-Projekt mit der [AG QLS](https://www.thm.de/site/hochschule/service/ag-qls.html) werden die Teilnahmekosten für die LPI-Zertifizierungsprüfungen »Linux Essentials« und »LPIC-1: Linux Server Professional« für zehn Studierende übernommen (ca. 800 € pro Person). \n\n![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LinuxEssentials-01_0ab118aa19.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-1_Web_ea876d39b8.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-2_LPIC-2_d087872f0b.jpg)\n![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_300_a8512e8e15.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_303_b6bd87a55a.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_304_b796e0baed.jpg)",
"hint": "(##) <q>Linux Essentials</q> -- Prüfung <q>LPI 010</q>\n\n- Berufswahl Open Source und Eintritt in die Linux-Community ![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPI-Essentials_b2c280808f.jpg width=100)\n- Sich auf einem Linux-System zurechtfinden\n- Die Macht der Kommandozeile\n- Das Linux-Betriebssystem\n- Sicherheit und Dateiberechtigungen\n\n!!! TIP\n Das LPI-Zertifikat <q>Linux Essentials</q> ist **keine** Voraussetzung für die höheren LPI-Zertifizierungen. Wer über ausreichende Linux-Kenntnisse verfügt, kann direkt das LPI-Zertifikat <q>LPIC-1</q> erwerben. \n\n(##) <q>LPIC-1</q> mit den Teilprüfungen <q>LPI 101</q> und <q>LPI 102</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-1_508d741bd9.jpg width=100) LPIC-1 ist die erste Zertifizierung des <q>LPI Multi-level Linux Professional</q>-Zertifizierungsprogramms.\nMit LPIC-1 weisen Sie Ihre Linux-Kenntnisse nach, einen Rechner mit einem Linux-Betriebssystem installieren und konfigurieren, das Netzwerk einrichten und Wartungsaufgaben auf der Kommandozeile durchführen zu können. \n\nPrüfung 101 | Prüfung 102 \n-------|------\n Systemarchitektur | Shells, Skripte erstellen und Datenverwaltung \n Linux-Installation und Paketverwaltung | Schnittstellen und Oberflächen \n GNU- und Unix-Befehle | Administrative Aufgaben \nGeräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem | Essentielle Systemdienste \nHierarchy Standard | Netzwerkgrundlagen & Sicherheit \n [**Themen der Teilprüfungen für LPIC-1**]\n\n(###) <q>LPIC-2</q> mit den Teilprüfungen <q>LPI 201</q> und <q>LPI 202</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-2_763dfd4d49.jpg width=100)LPIC-2 ist die zweite Zertifizierung des <q>LPI Multi-level Linux Professional</q>-Zertifizierungsprogramms.\nMit LPIC-2 weisen Sie folgende Linux-Kenntnisse bezüglich der Administration von kleinen bis mittleren gemischten Netzwerken nach.\nPrüfung 201 | Prüfung 202 \n-------|------\n Planung von Kapazitäten | Domain Name Server \n Linux Kernel | Web Services \n System Startup | File Sharing \nDateisystem und Geräte | Network Client Management \nFortgeschrittene Verwaltung von Speichergeräten | E-Mail Services \nNetzwerkkonfiguration | System Security \nSystemwartung | \n [**Themen der Teilprüfungen für LPIC-2**]\n",
"lecture": "(##) <q>LPIC-3</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3-MixedEnv_89f2049c5b.jpg width=100)Um eine LPIC-3-Zertifizierung zu erwerben, müssen Sie eine aktive LPIC-1- und LPIC-2-Zertifizierung besitzen und mindestens eine der folgenden Spezialprüfungen bestehen:\n\n- Prüfung 300: **Mixed Environment**<br>OpenLDAP-Konfiguration, Samba-Grundlagen, Samba Share Konfiguration, Samba-Benutzer und Gruppenverwaltung, Samba Domain Integration, Samba Name Services, Arbeiten mit Linux- und Windows-Clients\n\n- Prüfung 303: **Security**<br>Verschlüsselung, Zugriffskontrolle, Anwendungssicherheit, Betriebssicherheit, Netzwerksicherheit\n\n- Prüfung 304: **Virtualization and High Availability**<br>Virtualisierung, Hochverfügbarkeits-Cluster-Management, Hochverfügbarkeits-Cluster-Speicherung",
"centerTextElement": [
true,
true,
true,
true,
true,
true
],
"alignType": [
0,
0,
0,
0,
0,
0
],
"learningGoalLevel": 0,
"backgroundStyle": 1,
"date": "2019-05-06T06:01:04.587Z",
"dateUpdated": "2019-05-17T13:10:32.525Z",
"owner": "hpcDWDYve2XK82TdE",
"originalAuthorName": {
"title": "",
"birthname": "Hanke",
"givenname": "André"
},
"top": "(##) Kriterien für die Übernahme der Zertifizierungskosten\n\nEs werden im SoSe 2019 zehn Studierende der THM gefördert. Die Kriterien folgen den Vorgaben für die **Bonusvergabe für das wiederholte Lernen nach dem Leitner-Plan** in den Modulen des Fachbereichs MNI.\n\n![ ](https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c4/Leitner_system.svg/800px-Leitner_system.svg.png width=80%)\n\nSie müssen sich in eine der Bonus-Lernphasen folgender Repetitorien einschreiben:\n\n- [Linux Essentials](https://linux.cards/cardset/qDTp6YT7DWnK2XhFX)\n- [Linux-Administration I](https://linux.cards/cardset/hH3guc3QZyKHBRqPR)\n\nDie Bonus-Lernphase dauert bis zum 30. September 2019. Der Projektleiter -- Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel -- wird zum Ende der Lernphase Ihren **Lernprozess** (nicht das Lernergebnis) gemäß den Kriterien des Leitner-Wiederholungsplans beurteilen. Genügt Ihr Lernprozess den Kriterien, müssen Sie sich noch einem abschließenden **Assessment**, bestehend aus 30 MC-Fragen aus dem jeweiligen Repetitorium, unterziehen. Die zehn besten Personen können sich ab Oktober 2019 auf Kosten des Fachbereichs MNI zu einer offiziellen Zertifizierungsprüfung anmelden.",
"bottom": "(##) Visualisierung Ihres Lernprozesses \n\n![](https://arsnova.cards/img/help/de/Lernstand.jpg)\n\nEntscheidend für die **Zulassung zum finalen Assessment** sind folgende Kriterien an Ihren Lernprozess:\n\n1. Haben Sie im Sinne des Leitner-Plans verteilt und wiederholt gelernt?\n- Haben Sie alle Karten aus Box 1 und Box 2 gelernt, das heißt, sind die ersten beiden Boxen am Ende der Bonus-Lernphase leer?"
}]
\ No newline at end of file
[{
"name": "A0: Linux-Zertifizierungsprojekt",
"description": "Vorstellung des Linux-Zertifizierungsprojekts auf der Lernkartei-Plattform Linux.cards",
"date": "2019-05-06T04:52:10.648Z",
"dateUpdated": "2019-05-17T10:48:20.512Z",
"editors": [],
"owner": "hpcDWDYve2XK82TdE",
"visible": true,
"ratings": true,
"kind": "edu",
"price": 0,
"reviewed": false,
"reviewer": "undefined",
"request": false,
"rating": 0,
"raterCount": 0,
"quantity": 1,
"license": [
"by",
"nc",
"sa"
],
"userDeleted": false,
"learningActive": false,
"maxCards": 0,
"daysBeforeReset": 0,
"learningStart": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"learningEnd": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"registrationPeriod": "1970-01-01T00:00:00.000Z",
"learningInterval": [],
"wordcloud": false,
"shuffled": false,
"cardType": 18,
"difficulty": 0,
"noDifficulty": false,
"originalAuthorName": {
"birthname": "User",
"givenname": "Super Admin"
},
"sortType": 0,
"workload": {
"bonus": {
"count": 0
},
"normal": {
"count": 0
}
}
}, {
"subject": "Überblick zu den LPI--Zertifizierungen",
"front": "(##) Zertifizierung von Kenntnissen in Linux und Open Source\n\n ![[tuxcademy.org](https://www.tuxcademy.org/)](https://arsnova-uploads.mni.thm.de/LinuxEssentials/tuxcademy.png width=150px)Nicht nur in klassischen Arbeitsfeldern wie Handwerk oder Ingenieurberufen, sondern auch in der IT läuft hierzulande bei der Arbeitssuche ohne Zeugnisse oder andere Befähigungsnachweise nicht viel. Das gilt nicht zuletzt für den in der professionellen IT immer wichtigeren Linux-Bereich. \n\nHier finden Sie Informationen, wie man LPI-Prüfungen ablegen und eine LPI-Zertifizierung erreichen kann. \n\n \n",
"back": "(##) Förderung\n\n![ ](https://osb-alliance.de/wp-content/uploads/2019/01/LPI-logo-300x160.png width=100 border=1)Der Fachbereich MNI fördert Studierende der Informatik beim Erwerb der Linux-Zertifikate des renommierten [Linux Professional Institute | Central Europe](https://www.lpi.org/).\nIn einem gemeinsamen QSL-Projekt des Fachbereichs und der AG QLS werden die Teilnahmekosten für die LPI-Zertifizierungsprüfungen »Linux Essentials« und »LPIC-1: Linux Server Professional« für zehn Studierende übernommen (ca. 800 € pro Person). \n\n![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LinuxEssentials-01_0ab118aa19.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-1_Web_ea876d39b8.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-2_LPIC-2_d087872f0b.jpg)\n![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_300_a8512e8e15.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_303_b6bd87a55a.jpg)![](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3_304_b796e0baed.jpg)",
"hint": "(##) <q>Linux Essentials</q> -- Prüfung <q>LPI 010</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPI-Essentials_b2c280808f.jpg width=100)(keine Voraussetzung für die höheren LPI-Zertifizierungen)\n\n- Berufswahl Open Source und Eintritt in die Linux-Community\n- Sich auf einem Linux-System zurechtfinden\n- Die Macht der Kommandozeile\n- Das Linux-Betriebssystem\n- Sicherheit und Dateiberechtigungen\n\n(##) <q>LPIC-1</q> mit den Teilprüfungen <q>LPI 101</q> und <q>LPI 102</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-1_508d741bd9.jpg width=100) LPIC-1 ist die erste Zertifizierung des <q>LPI Multi-level Linux Professional</q>-Zertifizierungsprogramms.\nMit LPIC-1 weisen Sie Ihre Linux-Kenntnisse nach, Rechner mit einem Linux-Betriebssystem installieren und konfigurieren, das Netzwerk einzurichten und Wartungsaufgaben auf der Kommandozeile durchführen zu können. \n\nPrüfung 101 | Prüfung 102 \n-------|------\n Systemarchitektur | Shells, Skripte erstellen und Datenverwaltung \n Linux-Installation und Paketverwaltung | Schnittstellen und Oberflächen \n GNU und Unix-Befehle | Administrative Aufgaben \nGeräte, Linux-Dateisysteme, Filesystem | Essentielle Systemdienste \nHierarchy Standard | Netzwerkgrundlagen & Sicherheit \n [**Überblick der Teilprüfungen für LPIC-1**]\n\n(###) <q>LPIC-2</q> mit den Teilprüfungen <q>LPI 201</q> und <q>LPI 202</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-2_763dfd4d49.jpg width=100)LPIC-2 ist die zweite Zertifizierung des <q>LPI Multi-level Linux Professional</q>-Zertifizierungsprogramms.\nMit LPIC-2 weisen Sie folgende Linux-Kenntnisse bezüglich der Administration von kleinen bis mittleren gemischten Netzwerken nach.\nPrüfung 201 | Prüfung 202 \n-------|------\n Planung von Kapazitäten | Domain Name Server \n Linux Kernel | Web Services \n System Startup | File Sharing \nDateisystem und Geräte | Network Client Management \nFortgeschrittene Verwaltung von Speichergeräten | E-Mail Services \nNetzwerkkonfiguration | System Security \nSystemwartung | \n [**Überblick der Teilprüfungen für LPIC-2**]\n",
"lecture": "(##) <q>LPIC-3</q>\n\n![ ](https://www.lpice.eu/fileadmin/_processed_/csm_LPIC-3-MixedEnv_89f2049c5b.jpg width=100)Um eine LPIC-3-Zertifizierung zu bekommen, müssen Sie eine aktive LPIC-1- und LPIC-2-Zertifizierung besitzen und mindestens eine der folgenden Spezialprüfungen bestehen.\n\n(###) Spezialisierungen:\n\n- Prüfung 300: **Mixed Environment**\n - OpenLDAP-Konfiguration, Samba-Grundlagen, Samba Share Konfiguration, Samba-Benutzer und Gruppenverwaltung, Samba Domain Integration, Samba Name Services, Arbeiten mit Linux- und Windows-Clients\n\n- Prüfung 303: **Security**\n - Verschlüsselung, Zugriffskontrolle, Anwendungssicherheit, Betriebssicherheit, Netzwerksicherheit\n\n- Prüfung 304: **Virtualization and High Availability**\n - Virtualisierung, Hochverfügbarkeits-Cluster-Management, Hochverfügbarkeits-Cluster-Speicherung",
"centerTextElement": [
true,
true,
true,
true,
true,
true
],
"alignType": [
0,
0,
0,
0,
0,
0
],
"learningGoalLevel": 0,
"backgroundStyle": 1,
"date": "2019-05-06T06:01:04.587Z",
"dateUpdated": "2019-05-17T10:41:48.555Z",
"owner": "hpcDWDYve2XK82TdE",
"originalAuthorName": {
"title": "",
"birthname": "Hanke",
"givenname": "André"
},
"top": "(##) Kriterien für die Erstattung der Zertifizierungskosten\n\nEs werden im SoSe 2019 maximal zehn Studierende der THM gefördert. Die Kriterien folgen den Vorgaben bei der Bonusvergabe für das wiederholte Lernen nach dem Leitner-Plan in den Modulen des Fachbereichs MNI.\n\n![ ](https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c4/Leitner_system.svg/800px-Leitner_system.svg.png width=400)Sie müssen sich in eine der Bonus-Lernphasen folgender Repetitorien einschreiben:\n\n- Linux Essentials\n- LPIC-1\n\nDie Bonus-Lernphasen dauern jeweils bis zum 30. September 2019. Der Projektleiter -- Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel -- wird zum Ende der Lernphase Ihren Lernprozess gemäß den Kriterien des Leitner-Wiederholungsplans beurteilen. Genügt Ihr Lernprozess diesen Kriterien, müssen Sie sich noch einem abschließenden Assessment, bestehend aus 30 MC-Fragen aus dem jeweiligen Repetitorium, unterziehen. Die zehn besten Personen können sich ab Oktober 2019 auf Kosten des Fachbereichs MNI zu einer offiziellen Zertifizierungsprüfung anmelden.",
"bottom": "(##) Beispiel für eine Lernfortschrittskurve \n\n![](https://arsnova.cards/img/help/de/Lernstand.jpg)\n\nEntscheidend für die **Zulassung zum finalen Assessment** sind die folgenden Kriterien:\n\n1. Wurde im Sinne des Leitner-Plans verteilt und wiederholt gelernt?\n- Wurden alle Karten aus Box 1 und Box 2 gelernt, das heißt, sind die ersten beiden Boxen am Ende der Bonus-Lernphase leer?"
}]
\ No newline at end of file
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment